Almerich


Almerich
Almeric, Almerich
Nebenform von → Amalrich (Bedeutungszusammensetzung aus: »tapfer« und »Herrscher«, angelehnt an das ostgotische Herrschergeschlecht der Amelungen).

Deutsch namen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almerich — Almerich, Dorf, so v.w. Altenburg 6) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Almĕrich — Almĕrich, so v.w. Almarich …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Almerich Grafendorfer — (Amelrich)[1] (* vor 1251; † 1267) war vierter Bischof von Lavant. Almerich Grafendorfer entstammte einer in Friesach ansässigen Salzburger Ministerialenfamilie. Er trat dem Zisterzienserorden bei, war von 1251 bis 1265 Abt des Stiftes Rein und… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafendorfer — Almerich Grafendorfer († 1267) war vierter Bischof von Lavant. Almerich Grafendorfer entstammte einer in Friesach ansässigen Salzburger Ministerialenfamilie. Er trat dem Zisterzienserorden bei, war von 1251 bis 1265 Abt des Stiftes Rein und wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Lluís Llach — en concierto en el Olympia de París Datos generales Nombre real Lluís Llach i Grande …   Wikipedia Español

  • María Ángeles Arazo — Mª Ángeles Arazo Ballester Nacimiento Valencia Ocupación escritora y periodista Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Bischof von Lavant — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Fürstbischöfe des Bistums Lavant bzw. Bischöfe und ab 2006 Erzbischöfe von Marburg: Ulrich von Haus (1226–1257) Karl von Friesach (1257–1260) Otto von Mörnstein (1260–1264) Almerich Grafendorfer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mörnstein — Otto von Mörnstein († 1264) war dritter und erwählter Bischof von Lavant. Otto von Mörnstein entstammte einer Salzburer Ministerialenfamilie aus Brixlegg. 1231 war er Subdiakon, 1237 Diakon und Domherr, 1242 Dompropst von Salzburg. 1248 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Fazienda de ultramar — Saltar a navegación, búsqueda La Fazienda de Ultramar es un libro del primer cuarto del siglo XIII[1] que constituye un itinerario geográfico e histórico como guía de peregrinos a Tierra Santa, habitualmente relacionado con los libros de viajes y …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.